Potsdambannerneu02

 

100 Jahre Logo (klein03

Am 2. September 1907 hielt die elektrische Straßenbahn auch in Potsdam Einzug. Die preußische Residenz war damit zwar spät dran, doch bekanntlich wird ja was lange währt am Ende endlich gut. In Potsdam ist das so, die Tram ist heute DAS Nahverkehrsmittel in Brandenburgs Landeshauptstadt.

Der Verkehrsbetrieb wird sich diesen Tag einiges kosten lassen und zusammen mit vielen Helfern dafür sorgen, dass dieser Tag für die Potsdamer unvergessen bleibt.

Der große Anklang, den bereits im Mai 2005 die Feierlichkeiten zu 125 Straßenbahn gefunden haben, ist Bestätigung genug, es zu 100 Jahre Funkenkutsche noch einmal richtig krachen zu lassen.

www.tram2000.de wird die Feierlichkeiten natürlich begleiten und Du kannst auf dieser Seite (Kasten) alle notwendigen Termine finden.

Die Fotos zum Event am 1. und 2. September gibt es hier und in der Fotogalerie.

Titel0103

ecke_lo_grün03

 

ecke_ro_grün03

 

 

Programm zu „100 Jahre Elektrische in Potsdam“ (Quelle: DVN)

 

1. September 2007

1. Fahrzeugparade ViP-Betriebshof

09:00-09:30 Uhr vor der Werkstatthalle, Eintritt: 5,- EUR

 

voraussichtlich ausgestellte Fahrzeuge:

Mariazell Tw 299 (Baujahr 1900)

Magdeburg Tw 23 (Baujahr 1899/1928)

Rostock Tw 46 (Baujahr 1955)

Potsdam Tw 177 (Baujahr 1967) + Bw 218 (Baujahr 1965)

Potsdam Tw 001 (Baujahr 1972)

Potsdam Tw 159 (Baujahr 1987)

Potsdam Tw 400 (Baujahr 1996)

Combino Tw 407 (Baujahr 1999)

 

2. Sonderfahrten

Sonderfahrt 1 (Tw 299 + Tw 23)

10:00 Hauptbahnhof

10:19 Platz der Einheit

10:47 Viereckremise

11:05 Kirschallee

11:34 Platz der Einheit

11:52 Schloß Charlottenhof

12:11 Bhf. Pirschheide

12:38 Platz der Einheit

13:00 Hauptbahnhof

 

Sonderfahrt 2 (Tw 46+ Tw 177)

14:00 Hauptbahnhof

14:13 Platz der Einheit

14:35 Glienicker Brücke

15:05 Schloß Charlottenhof

15:15 Bhf. Pirschheide (nur Tw 177)

15:20 Platz der Einheit (nur Tw 46)

15:37 Viereckremise (nur Tw 46)

15:39 Platz der Einheit (nur Tw 177)

15:58 Viereckremise (nur Tw 177)

16:15 Platz der Einheit

16:49 Bhf. Rehbrücke

17:05 Hauptbahnhof

 

2. September 2007

Rund um die WilhelmGalerie (Platz der Einheit)

In Kooperation mit der WilhelmGalerie zeigt die ViP am 1. und 2. September eine Ausstellung über die Geschichte der elektrischen Straßenbahn (10:00 - 18:00 Uhr). Eine riesige Modellstraßen-bahnanlage aus Magdeburg komplettiert diese Ausstellung.

Für den 2. September ist ein buntes Musikprogramm in der WilhelmGalerie vorgesehen. Potsdamer Gruppen wie die "Alte Wache", der Babelsberger Männerchor und der POP Chor Teltow-Fläming bieten abwechslungsreiche Musik. Um 14:30 Uhr findet eine Podiumsdiskussion statt über die Zukunft des Nahverkehrs, u.a. mit Teilnehmern vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg und dem Ministerium für Infrastruktur und Verkehr des Landes Brandenburg.

In der WilhelmGalerie  werden sich am 2. September verschiedene Verkehrsunternehmen aus Berlin und Brandenburg präsentieren. Weitere Souvenir- und Infostände sind ebenfalls im Innenbereich zu finden. Vor der WilhelmGalerie sind verschiedene Aktivitäten für Kinder geplant. Die DB-Regio wird zum Beispiel ihre Lego-Bahn aufstellen.

Bühnenprogramm WilhelmGalerie

10.30 Uhr Alte Wache

11.25 Uhr Begrüßung durch den Geschäftsführer der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam, Martin Weis

11.30 Uhr POP Chor Teltow

12.30 Uhr Alte Wache

13.30 Uhr Night Tracks - Gewinner

14.00 Uhr Babelsberger Männerchor

14.30 Uhr Podiumsdiskussion

15.15 Uhr Auflösung Preisausschreiben

15.30 Uhr Woogie Boogie

16.00 Uhr Interaktives Theaterstück Verkehrsprojekt

17.00 Uhr Woogie Boogie

19.00 Uhr Programmende

 

Platz vor dem Nauener Tor

Oberbürgermeister Jann Jakobs eröffnet das Jubiläum um 13:20 Uhr offiziell auf der Bühne vor dem Nauener Tor. Ab 13:00 Uhr ist hier schon ein interessantes Programm vorgesehen. Eine historische getanzte Modenschau, Musik aus allen Epochen und Potsdamer Anekdoten von Gretel Schulze machen die Potsdamer Geschichte lebendig. Um ca. 20:30 Uhr gibt es nochmals einen Fahrzeugkorso durch das Nauener Tor. Das Programm endet um 21.30 Uhr.

Bühnenprogramm Nauener Tor

13.00 Uhr Pallas Show Orchester -Teil 1

13.20 Uhr Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam, Jann Jakobs

14.00 Uhr Potsdamer Anekdoten, Gretel Schulze -Teil 1

14.15 Uhr Getanzte historische Modenschau - Teil 1

14.30 Uhr Acapella Hohes C

15.30 Uhr Potsdamer Anekdoten, Gretel Schulze - Teil 2

15.45 Uhr Getanzte historische Modenschau - Teil 2

16.00 Uhr Pallas Show Orchester - Teil 2

17.00 Uhr Getanzte historische Modenschau - Teil 3

17.15 Uhr Pallas Show Orchester - Teil 3

18.00 Uhr Getanzte historische Modenschau - Teil 4

18.15 Uhr Pallas Show Orchester - Teil 4

19.00 Uhr Historische Straßenbahn Potsdam e.V. stellt sich vor

19.15 Uhr Getanzte historische Modenschau - Teil 5

19.30Uhr Küchengrooves

20.30 Uhr Abschlussfahrzeugkorso durch das Nauener Tor

21.30 Uhr Programmende

 

Korso und Sonderverkehr

Folgende Fahrzeuge werden am Korso teilnehmen:

Mariazell Tw 299 (Baujahr 1900)

Magdeburg Tw 23 (Baujahr 1899/1928)

Rostock Tw 46 (Baujahr 1955)

Potsdam  Tw 109 + Bw 214 + Bw 218 (Baujahr 1965/69)

Potsdam Tw 177 (Baujahr 1967)

Potsdam Tw 001 (Baujahr 1972)

Potsdam Tw 159 (Baujahr 1987)

Potsdam Tw 407 (Baujahr 1999)

 

13:20 Uhr Offizielle Eröffnung des Jubiläumsfestes am Nauener Tor mit Mariazell Tw 299

ab 13:30 Uhr Zustiegsmöglichkeit zum Korso am Platz der Einheit/Nord

13:49 Uhr Abfahrt Korso ab Platz der Einheit/Nord zum Nauener Tor

14:00 Uhr Weiterfahrt Korso ab Nauener Tor ohne Zwischenhalte zur Viereckremise und zurück zum Platz der Einheit

ca. 14:40 Uhr Korso Ankunft Platz der Einheit

15:00-19:30 Uhr Sonderverkehr Linie E

 

Linie E:

Viereckremise - Platz der Einheit im 10-Min-Takt

Viereckremise - Hauptbahnhof im 20-Min-Takt

Viereckremise - Stern/Kirchsteigfeld im 40-Min-Takt

 

Die Gastfahrzeuge (299, 23, 46) verkehren auf dem Abschnitt Viereckremise - Platz der Einheit, die Gotha-Züge (109+214+218, 177) bis Hauptbahnhof, die Tatra-Fahrzeuge (001, 159) und Combino (407) bis Stern bzw. Kirchsteigfeld (über Hauptbahnhof) anlässlich „25 Jahre Stern-Strecke“. Die erste Fahrt mit dem KT4D Prototyp Tw 001 (15:18 Uhr ab Platz der Einheit/Nord) führt als einzige zur nicht mehr planmäßig befahrenen Wendeschleife „Stern“, alle weiteren Fahrten auf dieser Strecke führen bis in das Kirchsteigfeld.

ab 19:45 Uhr Zustiegsmöglichkeit zum Abschluss-Korso am Platz der Einheit/Nord

20:00 Uhr Abfahrt Korso ab Platz der Einheit/Nord ohne Zwischenhalte zur Viereckremise und zurück

ca. 20:30 Uhr Korso-Durchfahrt Nauener Tor

Der Zustieg zum Korso (Mittag + Abend) ist nur am Platz der Einheit/Nord möglich. Der Ausstieg erfolgt nach Abschluss des Korsos an der Haltestelle Platz der Einheit/West. Ein Zu- oder Ausstieg unterwegs ist nicht möglich.

Die Mitfahrt in den historischen Fahrzeugen ist kostenlos. Es wird ein Erinnerungsfahrschein im Wert von 2,- EUR angeboten. Der Erlös aus dem Kartenverkauf dient der Erhaltung historischer Fahrzeuge.

 

Neue Souvenirs im Angebot

Am Souvenirstand der ViP sind u.a. neue Typenblätter mit Fahrzeugbeschreibungen sämtlicher Fahrzeuge des Korsos sowie eine neue 24-seitige Broschüre zum Jubiläum „25 Jahre Stern-Strecke“ erhältlich.

 

LINKS

 

 

ecke_lu_grün04

  [ nach oben ] [ zurück zur Startseite ]

ecke_ru_grün04